Biologisch therapieren

Konsequent metallfreie Zahnmedizin.

Die biologische Zahnheilkunde der Swiss Biohealth nach Dr. Volz betrachtet den Bioorganismus "Mensch" konsequent "bio-logisch". Keine Körperregion in unserem Organismus ist so sehr mit Schwermetallen, Legierungen, giftigen Materialien, toten Körperorganen aus wurzelgehandelten Zähnen und Entzündungen durchsetzt wie der Mund- und Kieferbereich. Wir wissen mittlerweile, dass die Ursache für über 60% aller chronischen Erkrankungen im Kauorgan begründet ist.

Der Ansatz der Biologischen Zahnheilkunde besteht darin, diese Zusammenhänge zu akzeptieren, in das gesamte Handeln einzubeziehen und daraus ein gleichermaßen einfaches wie auch hocheffizientes Behandlungskonzept abzuleiten: alle nicht-biologischen bzw. nicht-neutralen Materialien werden unter maximalen Schutzmaßnahmen entfernt. Alle toten Organanteile und Entzündungen werden entfernt unter Aktivierung des Immunsystems, ohne dieses zusätzlich durch den Einsatz von chemischen Medikamenten zu schädigen.

Der Erhalt und die Rekonstruktion des Kausystems wird unter Anwendung von metallfreien und neutralen Werkstoffen durchgeführt, immer unter dem Aspekt, die Anatomie, den Knochen, das Weichgewebe und damit die Ästhetik zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Konsequent metallfreie Zahnmedizin.

Weisheitszähne, tote Zähne und Kieferentzündungen (NICO)

Bequemlichkeit, Zeitmangel, falsche Ernährung, das Ignorieren natürlicher Abläufe usw. haben besonders in den westlichen Industrieländern dazu geführt, dass sich im menschlichen Gebiss die Weisheitszähne nicht natürlich entwickeln (einstellen) können und i.d.R. chirurgisch entfernt werden. Die Weisheitszähne sind natürlicher Bestandteil des Immunsystems, die unsachgemäße Entfernung (neuerdings ist es en voque, alle 4 Weisheitszähne in Vollnarkose (ITN) auf einmal einfernen zu lassen) bedeutet eine dauerhafte Amputation der immunologischen Leistung.
Der tote und wurzelgefüllte Zahn ist ein unbiologisches Produkt, welches permanent krank machende Bakterien, unterstützt durch jeden einzelnen Kaufvorgang, in die Blutbahn abgibt. Diese produzieren hochgiftige und potentiell krebserregende Schwefelwasserstoffverbindungen (Eiweißzerfallsprodukte, Leichengifte), die lebenswichtige Funktionsabläufe in der menschlichen Zelle hemmen oder gar unterbinden.
Werden Weisheitszähne oder tote Zähne nicht sorgfältig entfernt, der Knochen nicht aufgefrischt und gereinigt, kommt es zu nekrotischen Veränderungen im Kieferknochen, die als sogenannte NICO ́s (Neuralgica Inducing Cavitational Osteonecrosis) imponieren. Statt neuem Knochen bilden sich fettige Arreale mit multiplen systemischen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus.
Die Eliminierung der systemimmanent krank machenden Einflüsse ist Voraussetzung der Biologischen Zahnmedizin.

 

SWISS BIOHEALTH CONCEPT®

Wir behandeln unter Berücksichtigung biologischer Wechselwirkungen mit Vitaminen,
Mineralstoffen, Ozon und ohne Antibiotika gemäß des SWISS BIOHEALTH® Protokolls nach Dr. Volz

Um was geht es?

swissbiohealth schema

Keramik Implantate + biologische Bahndlungsschritte
= Sofortimplantation und Versorgung als neuer Standard

 

  • CDI - CERAMIC DENTAL IMPLANTS
  • BTP - BIOLOGICAL TREATMENT PROTOCOL
  • SCC - SHORT CUT CONCEPT
  • CDI - CERAMIC DENTAL IMPLANTS

    Die ideale Implantatlösung dank Dynamic Thread® Design

    Die – Ceramic Dental Implants Dynamic von SDS bieten Exzellenz in Sachen Ästhetik, Stabilität, Präzision, Osseointegration und Gesundheit.
    Das Dynamic Thread® Implantatdesign in Verbindung mit modernsten Oberflächen bietet für alle Knochenklassen die ideale Lösung.
    Konsequent metallfrei, weisen die Implantate eine maximale Biokompatibilität auf und sind Material der Wahl in der biologisch-immunologischen Zahnmedizin.

  • BTP - BIOLOGICAL TREATMENT PROTOCOL

    In Synergie mit biologischen Prinzipien

    Das Biological Treatment Protocol (BTP®) wurde gemeinsam mit führenden biologisch-biochemisch-immunologisch arbeitenden Ärzten und Zahnärzten entwickelt. Es ist Grundlage für eine Therapie, die den gesundheitlichen Nutzen ins Zentrum rückt.
    BTP steht für die feste Abfolge verschiedener biologischer Behandlungsschritte, die eine verbesserte Einheilung bringen. Diese wird maßgeblich durch Stimulation des Immunsystems sowie Eliminierung schädigender Faktoren erreicht. Beim BTP liegt der Fokus stets auf Heilung und Reparation, nie auf Unterdrückung oder Zerstörung.

    In diesem Behandlungsablauf entfaltet das Konzept von SDS mit dem Short Cut Concept® (SCC) und den Dynamic Thread® Keramikimplantaten (DTC) seine ganze Stärke und nachhaltige gesundheitliche Wirkung.

  • SCC - SHORT CUT CONCEPT

    Sofortimplantation und Sofortversorgung als neuer Standard

    Das chirurgische Short-Cut-Concept© (SCC) nach Dr. Ulrich Volz ermöglicht die Behandlung und Versorgung mit Keramikimplantaten von SDS in einer minimalen Anzahl von Sitzungen.
    In Verbindung mit den speziellen Dynamic Thread® Gewindeformen der Zirkonoxid-Keramikimplantate von SDS werden zu extrahierende Zähne sofort durch Keramikimplantate ersetzt und in der Regel durch feste Langzeitprovisorien versorgt.
    Dadurch bleibt die Ästhetik von Papille, Hart- und Weichgewebe erhalten, die Patienten gewinnen 7 – 12 Monate und sparen rund 30 Prozent Behandlungskosten.
    SCC führt zu einer enormen Patientenzufriedenheit bei gleichzeitig stark zunehmenden Implantatzahlen.

  • CDI

Warum
metallfrei?

antenne

In der Zahnmedizin werden extrem viele Metalle und Kunststoffe in unterschiedlichen Mischformen kritiklos verwendet, um verloren gegangene Zahnsubstanz wieder herzustellen.
Viele dieser Materialien haben Zellen schädigende, immunologisch oder gar krebserregende Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Die Ionen der Metalle binden sich im gesamten Körper an Proteine, Enzyme und Zellmembranen und blockieren deren biologische Funktionen. Das beschleunigt und erhöht die Rate der allergischen und chronischen Erkrankungen in der Bevölkerung. Diese prinzipiellen physikalischen Auswirkungen werden verstärkt durch ständige Zunahme, Modulation und Streuung elektromagnetischer Strahlung von W-LAN, DECT-Technologie und Handysendefunkmasten, ect....
Durch die Ausweitung der Mikrowellenstrahlung von 3G-, 4-G und baldigem 5G-Netz zeigen sich im Bereich der bisher gut vertragenen Titan-Implantate deutliche Erhitzungen im umgebenden Knochen um mehrere (!) Grad Celsius, Symptome stetig zunehmend.
Daher ist die konsequente Entfernung von Metallen aus der Mundhöhle besonders bei chronischen, allergischen und Autoimmunerkrankungen anzuraten.

zahnmedizin michel logo front

Wir behandeln Menschen, nicht einfach Zähne.

Praxis für Biologische Zahnmedizin
Dr. Guenter Michel M.Sc. Energy Medicine
Hausertorstraße 47, 35578 Wetzlar
kontakt@biologische-zahnmedizin-michel.de